Nachhaltiges Spülmaschinenpulver und Klarspüler

Klischeehaft in der Glasflasche abgefüllt

Tabs oder Pulver?Ich habe den Entschluss gefasst, auf die ewig eingepackten Spülmaschinen-Tabs und die chemischen Pulver verzichten zu wollen. Im Gespräch mit vielen lieben Zero-Waste Fortgeschrittenen habe ich zwei Rezepte abgestaubt, die ich euch nicht Vorenthalten möchte.

Spülmaschinen-Pulver:

  • +300 g. Zitronensäure in Pulverform
  • +300 g. Soda
  • +300 g. Natron
  • +150 g. Spülmaschinensalz 

Anleitung: Einmal alles mischen und anschließend luftdicht Aufbewahren. Einen halben Löffel von der Mischung in das Pulver-Fach der Machine geben und anschließend bei maximal 50° spülen lassen.

Funktionen der Komponenten: Die Zitronensäure dient zur Enthärtung des Wassers und vermeidet Kalkablagerungen. Das Soda und das Natron dienen als Fett- und Schmutzlöser.

Klarspüler:

  • +500 ml Wasser
  • +3 El pure Zitronensäure

Mischen und wie gewohnt benutzen. Der Klarspüler sorgt dafür, dass sich keine Verdunstungsrückstände auf eurem Geschirr bilden.

Ich bin begeistert. Bislang wurde alles blitzeblank. Nun geht es in die Langzeit-Testphase. Die Zutaten findet ihr in allen gängigen Drogeriemärkten, das schöne ist sie sind alle in Kartonverpackungen zu finden.

Es ist möglich, das Pulver in Tabs umzuwandeln. Hierfür müsst ihr lediglich Wasser hinzufügen und das Gemisch in kleinen Förmchen trocknen lassen. Im Rahmen der Herstellung nach diesem Verfahren könnt ihr noch naturreines Öl hinzuzufügen, wie zum Beispiel Zitronenöl.

Viel Spaß 🌱

Folge mir auf Instagram